VORSORGE

 

Hier geht es zu den Vorsorgethemen.

Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung ist ein Gesundheitscheck, den man ab dem 18. Lebensjahr 1x jährlich durchführen lassen kann. 

Hauptziel der Vorsorgeuntersuchung ist: 

  • Reduktion von Risikofaktoren, die durch geeignete Änderungen im Lebensstil beeinflussbar sind.
  • Früherkennung von Krankheiten

dadurch ergeben sich bessere Heilungschancen. Die Entstehung von chronischen Krankheiten kann rechtzeitig verhindert bzw. deren Verlauf abgeschwächt werden. 

Ich möchte Sie zu einer neuen Vorsorgekultur, die aus Ihrer Eigenverantwortung kommt und zu mehr Freude bei der Arbeit an Ihrer Gesundheit motivieren! 

Ich möchte Sie unterstützen, für Ihre eigene Gesundheit zu sorgen! 

Die "Lustige Augustin-Mentalität" ist immer noch sehr verbreitet. Alkohol als Problemlöser, Gewohnheits- und legale Geschäftsdroge sowie Nikotinabusus sind nach wie vor "in" und "a bisserl Überg´wicht mit Bewegungsmangel" wird als gegeben hingenommen. 

Einige Fakten zum derzeitigen Gesundheitszustand der Österreicher: 

  • die Sterberate (Mortalität) bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen liegt in Österreich über dem EU-Durchschnitt
  • Erkrankungen wie Fettleibigkeit (Adipositas) und Diabetes sind im Zunehmen
  • die Zahl der jugendlichen Raucherinnen steigt ebenso wie die durch das Rauchen verursachten Erkrankungen und Todesfälle.
  • jährlich gibt es in Österreich 12.000 bis 13.000 Herzinfarkte und über 33.000 Schlaganfälle (Insulte)
  • über 2500 Menschen sterben jedes Jahr an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung - mehr als 5.500 Menschen sterben jedes Jahr an Krebs
  • derzeit gibt es nach Schätzungen mehr als 300.000 Diabetiker in Österreich

Die Vorsorgeuntersuchung ist kostenlos und richtet sich als Angebot an alle Personen ab 18 Jahren. 

Was bringt Ihnen persönlich die Teilnahme an der Vorsorgeuntersuchung? Als die Vorsorgeuntersuchung 1974 in Österreich eingeführt wurde, lag die durchschnittliche Lebenserwartung der Frauen bei knapp 75 Jahren, jenen der Männer bei 67 Jahren. Heute leben Frauen um sieben, Männer sogar um acht Jahre länger. Doch noch immer sterben zu viele Menschen vorzeitig oder haben auf Grund von chronischen Krankheiten im Alter eine niedrigere Lebensqualität. Nur ein Viertel der 60-jährigen Männer und Frauen kommt ganz ohne Dauer-Medikamente aus. 

Melden Sie sich für eine Gesundenuntersuchung an! 

Das Angebot der Vorsorgeuntersuchung: Bewertung der Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Aufklärung und Unterstützung bei gesundheitsfördernden Veränderungen des Lebensstils bei den Kernthemen Bewegung, Ernährung und Rauchen. Die Parameter, die hier zur Anwendung kommen sind Body-Mass-Index, Gesamtcholesterin und HDL-Cholesterin. 

Darmkrebsvorsorge für Menschen über 50 Jahre. Zusätzlich zum Test auf Blut im Stuhl wird die Koloskopie zur Darmkrebsvorsorge als neue Untersuchung aufgenommen. Parodontalerkrankungen. Diese können bei vielen Menschen durch geeignete Vorbeugung verhindert werden. 

Bei Menschen über 65 Jahren wird nunmehr auch vermehrtes Augenmerk auf die Hör- und Sehleistung gelegt. Durch did Früherkennung von Hör- oder Sehschäden kann das Unfallrisiko der betroffenen Menschen markant gesenkt, sowie das gesundheitliche und soziale Wohlbefinden enorm gesteigert werden. 

Durch eine gezielte Anamnese (= Erhebung der Vorgeschichte des Patienten) soll geklärt werden, ob Sie einer Risikogruppe zugerechnet werden, oder ob von einem durchschnittlichen Risiko auszugehen ist. Diese Risikoanamnese ist vor allem in den Bereichen Herz-Kreislauf, Krebs oder Diabetes wichtig. Vorsorge-Schwerpunkt Herz-Kreislauf-Erkrankungen Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems sind in Österreich nach wie vor die mit Abstand häufigste Todesursache. Etwa jeder zweite Todesfall geht darauf zurück. Frauen sind von Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch stärker betroffen als Männer – auch wenn sie im Schnitt um zehn Jahre später daran erkranken. Deswegen kommt der Vorsorge im Bereich der Herz-Kreislauf-Krankheiten besondere Bedeutung zu. Es ist längst erwiesen, dass die „Wege zum Infarkt“ vielfältig sind. Deshalb wird bei der Vorsorgeuntersuchung Ihr persönliches Risikoprofil erstellt und mit Ihnen besprochen, wie Sie Ihr persönliches Risiko reduzieren können. 

Was sind die konkreten Ziele der Vorsorgeuntersuchung?

  • Reduktion von Herz-Kreislauf und Stoffwechsel-Erkrankungen
  • Reduktion von Übergewicht
  • gesunde Ernährung
  • richtige Bewegung
  • Vermeidung von Bluthochdruck
  • Vermeidung von Störungen des Fettstoffwechsels
  • Prävention von Diabetes mellitus
  • Prävention häufiger Krebserkrankungen wie Brust-, Gebärmutterhals-, Darm-, Haut- und Prostatakrebs
  • Prävention von Suchterkrankungen (Tabakkonsum, Alkoholkonsum, Medikamenten–Abhängigkeit
  • Prävention häufiger Alterskrankheiten: Hörminderung / Hörverlust, Sehschwäche
  • Prävention weiterer wesentlicher Erkrankungen: Paradontalerkrankungen, Glaukom (=grüner Star bzw. erhöhter Augendruck)

Machen Sie eine Vorsorgeuntersuchung, melden Sie sich an! 

Bei der Terminvereinbarung erhalten Sie alle wesentlichen Informationen über den Ablauf. Sie erhalten dabei eventuell auch schon vorab den Fragebogen zur Anamnese und ein Briefchen für den Stuhltest. Wenn Sie noch weitere Fragen zur Vorsorgeuntersuchung haben, so richten Sie diese bitte an eine Assistentin oder an mich persönlich.

© Dr. Thomas REITHMAYR

People are our passion by itbb